Willkommen im Onikon

Bilder sind es, die das Leben prägen und uns in unserer emotionalen Wahrnehmung in fremde Welten und unbekannte Charaktere entführen können. Bewegte Bilder sind es, die uns die schönsten Reisen in ein anderes Leben ermöglichen. Seit über 30 Jahren gelingt uns in der Filminitiative Herdecke e.V., den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Herdecke diesen Ort der Illusion und Projektion zu erhalten. Kommen Sie doch (wieder) einmal zu uns ins Onikon. >>> Über das Onikon

God’s Own Country

God’s Own Country

Das Leben des 24-jährigen Johnny ist karg und einsam. Er wohnt und arbeitet auf der abgelegenen Schafsfarm seiner Familie im Norden Englands. Zwischen ihm, seinem kranken Vater und der stoischen Großmutter fallen nur wenige, grobe Worte. Um seine Frustration zu betäuben, betrinkt er sich jeden Abend im nahe gelegenen Pub und hat ab und zu unverbindlichen Sex mit jungen Männern. Als im Frühjahr der gleichaltrige Saisonarbeiter Gheorghe aus Rumänien auf die Farm kommt, ist Johnny zunächst misstrauisch und mürrisch. Doch je mehr Zeit die beiden jungen Männer während der harten Farmarbeit miteinander verbringen, desto intensiver wird ihre Beziehung. Aus...

weiterlesen »

Die Unsichtbaren

Die Unsichtbaren

Im Februar 1943 werden alle als Zwangsarbeiter verbliebenen Juden in Berlin verhaftet; das Regime erklärt die Reichshauptstadt für „judenrein“. Trotzdem gelingt es rund 7.000 Juden unterzutauchen und 1.700 von ihnen werden Verfolgung und Krieg überleben. DIE UNSICHTBAREN – WIR WOLLEN LEBEN porträtiert das Schicksal vier junger Berliner. Ganz auf sich allein gestellt sind sie...

weiterlesen »

Lady Macbeth

Lady Macbeth

England, 1856. Die schöne Katherine wird mit einem verbitterten und deutlich älteren Mann verheiratet. Die Ehe ist herzlos und die neue Familie betrachtet sie als unerwünschte Bürde. In diesem Umfeld vereinsamt die lebenshungrige junge Frau zusehends. Als ihr Mann zu einer längeren Reise aufbricht und sie allein zurücklässt, erwacht Katherine aus ihrer Lethargie. Sie...

weiterlesen »

Simpel

Simpel

Seit Ben (Frederick Lau) denken kann, sind er und sein Bruder Barnabas ein Herz und eine Seele. Barnabas, „Simpel“ genannt (David Kross), ist 22 Jahre alt, aber geistig auf dem Stand eines Kindes. Quasilorten (Erdbeeren) sind sein Lieblingsessen und draußen im Watt entdeckt er mit seinem Stofftier Monsieur Hasehase neue Kontinente. Simpel ist anders...

weiterlesen »

Demnächst:

Vorstellungen