Ein besonderes Stück Bergbaugeschichte – Die Kleinzechen an der Ruhr 1945-1975



Regie: Referent: Matthias Dudde


Dauer: ca. 120 Min.

FSK ab Jahre


Datum/Uhrzeit
Donnerstag, 19.04.2018 – 19:00


Filmwebseite:

Filmkritik: Link wird in neuem Fenster geöffnet


Bildvortrag in Kooperation mit der vhs Witten, Wetter, Herdecke

In diesem Jahr geht mit der Schließung der letzten Steinkohlezeche im Revier eine jahrhunderte-

lange Ära zu Ende, die an den Ufern der Ruhr begann. Grund genug, einen Blick auf die Geschichte des Ruhrbergbaus zu werfen. Über tausend Kleinzechen gab es zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und den 1970er Jahren an der Ruhr. Mehrere hundert Kleinzechen förderten auf Wittener und Herbeder Stadtgebiet, über 20 waren es in Wetter und mindestens sieben in Herdecke. Die Kleinzechen leisteten einen wichtigen Beitrag zur Kohleversorgung der Bevölkerung und vieler Gewerbebetriebe in den Jahren nach dem Krieg und in den 1950er Jahren.

________________________

Online reservieren

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Demnächst:

Vorstellungen